beheimatet

Wir spüren gerade wie nie zuvor wie sehr beheimatet-sein in den Beziehungen zu Menschen liegt. Viele spüren, dass Ihnen Nähe, persönlicher Kontakt oder eine einfache Umarmung fehlen. Dörfer, Städte, Länder grenzen sich notgedrungen ab und wir spüren gleichzeitig wie sehr wir verbunden und aufeinander angewiesen sind.
In dieser Situation buchstabiert sich unser Semesterthema neu. Wir sind herausgefordert, Herz und Verstand zusammen zu halten, nicht in Panik zu verfallen, Solidarität zu üben und uns in aller sich überschlagenden Informationsflut nicht selbst zu verlieren.

Morgen besuch ich mich. Hoffentlich bin ich daheim
(Morgen bsuch i mi. Hoffentli bi i dahoam)
-Karl Valentin-

Bei sich selbst zu Hause sein – ist das vielleicht derzeit die wichtigste und schönste Form, beheimatet zu sein? Wieviel Vertrautes brauche ich und was ist zu viel? Wo fühle ich mich wohl? Hat beheimatet sein unbedingt etwas mit Heimat zu tun? Beheimatet mich Religion in dieser Zeit?
Menschen aus Kriegsgebieten, Menschen deren Heimat zerstört ist, sind Teil unserer Gesellschaft auf einem gefährdeten Planeten, der unser gemeinsames Haus ist.

Beheimatet sein – was bedeutet es für mich & dich?

 

 

Unsere Termine
< 2020 >
April
«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
März
März
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
  • Übung für Lehramststudierende der Ev. Theologie

    18:15 -19:45
    15.04.2020

    Theologisieren für Studierende
    “Glaube ich das? Auseinandersetzung mit biblischen und theologischen Positionen”
    Der Ausgangspunkt zu dieser Übung liegt in studentischer Initiative. Es geht darum, sich mit der individuellen Glaubensbiografie in Verbindung mit Themen der Bibel auseinandersetzen. Theologisieren lässt Raum und Zeit für Diskussionen über eigene Fragen.
    Danach “für wer will” weiterer Austausch bei Wasser, Wein und Brot.
    Anmeldung per Mail an hanusa@leuphana.de

16
17
18
19
20
21
  • Willkommensabend

    20:00 -22:00
    21.04.2020

    Wie geht es euch, wie seid ihr in dieser besonderen Zeit an der Uni angekommen? Hierfür soll Raum sein. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, die Hochschulgemeinde kennen zu lernen: tolle Veranstaltungen, besondere Momente, Selbermachen, Spiritualität, Gemeinschaft … Komm vorbei und schau, was dieses Semester so alles geplant ist.

22
  • Übung für Lehramststudierende der Ev. Theologie

    18:15 -19:45
    22.04.2020

    Theologisieren für Studierende
    “Glaube ich das? Auseinandersetzung mit biblischen und theologischen Positionen”
    Der Ausgangspunkt zu dieser Übung liegt in studentischer Initiative. Es geht darum, sich mit der individuellen Glaubensbiografie in Verbindung mit Themen der Bibel auseinandersetzen. Theologisieren lässt Raum und Zeit für Diskussionen über eigene Fragen.
    Danach “für wer will” weiterer Austausch bei Wasser, Wein und Brot.
    Anmeldung per Mail an hanusa@leuphana.de

23
  • Morgenandacht mit Frühstück

    07:00 -08:00
    23.04.2020

    Kerzenschein, Stille, zu mir kommen, Gott Raum geben: Mit einer Andacht und leckerem Frühstück starten wir in den Tag!

24
  • Treffpunkt Studierende

    11:00 -13:00
    24.04.2020

    “Sterben, Tod und Trauer – wie gehe ich mit heiklen Themen in der Schule um?”
    Für die Belange rund um das Thema Tod in Schule und Religionsunterricht sind besondere Zugänge und Auseinandersetzungen gefragt. Denn oft spielen nicht nur fachliche Aspekte und lebensweltliche Erfahrungen eine Rolle, sondern auch persönliche Berührungen. Der diesjährige Treffpunkt befasst sich mit (rituellen, seelsorgerlichen, liturgischen etc.) Begegnungsformen aus dem Schulleben und schließt das Kennenlernen von lebendigen Möglichkeiten für das Unterrichten ein.
    Als Tagungsgebühr sind 10 € für Unterkunft und Verpflegung zu entrichten.
    Der Kurs ist bereits ausgebucht!

25
  • Treffpunkt Studierende

    11:00 -13:00
    25.04.2020

    “Sterben, Tod und Trauer – wie gehe ich mit heiklen Themen in der Schule um?”
    Für die Belange rund um das Thema Tod in Schule und Religionsunterricht sind besondere Zugänge und Auseinandersetzungen gefragt. Denn oft spielen nicht nur fachliche Aspekte und lebensweltliche Erfahrungen eine Rolle, sondern auch persönliche Berührungen. Der diesjährige Treffpunkt befasst sich mit (rituellen, seelsorgerlichen, liturgischen etc.) Begegnungsformen aus dem Schulleben und schließt das Kennenlernen von lebendigen Möglichkeiten für das Unterrichten ein.
    Als Tagungsgebühr sind 10 € für Unterkunft und Verpflegung zu entrichten.
    Der Kurs ist bereits ausgebucht!

26
27
  • Meditation

    18:00 -19:00
    27.04.2020

    still – gegenwärtig – achtsam – gesegnet

28
  • Wandelkonzert durch Lüneburg

    20:00 -22:00
    28.04.2020

    drei Kirchen – drei Musiker – drei Instrumente
    Ein Abend voller Musik – Stille – Hörerlebnisse
    Joachim Vogelsänger, Orgel
    Michaels Reinhardt, Bajan
    Axel Jankowski, Saxophon
    Im Anschluss haben wir einen Tisch im Mälzer reserviert, um den Abend ausklingen zu lassen.

29
  • Übung für Lehramststudierende der Ev. Theologie

    18:15 -19:45
    29.04.2020

    Theologisieren für Studierende
    “Glaube ich das? Auseinandersetzung mit biblischen und theologischen Positionen”
    Der Ausgangspunkt zu dieser Übung liegt in studentischer Initiative. Es geht darum, sich mit der individuellen Glaubensbiografie in Verbindung mit Themen der Bibel auseinandersetzen. Theologisieren lässt Raum und Zeit für Diskussionen über eigene Fragen.
    Danach “für wer will” weiterer Austausch bei Wasser, Wein und Brot.
    Anmeldung per Mail an hanusa@leuphana.de

30
  • Morgenandacht mit Frühstück

    07:00 -08:00
    30.04.2020

    Kerzenschein, Stille, zu mir kommen, Gott Raum geben: Mit einer Andacht und leckerem Frühstück starten wir in den Tag!

  • 10 Minuten Theologie

    12:00 -12:10
    30.04.2020

    “Wie hast du es mit der Religion?”
    Lehrende aus allen Fachrichtungen nutzen die Gelegenheit, persönlich und/oder wissenschaftlich ihre Antwort auf die „Gretchenfrage“ zu geben. Das können Antworten von Christinnen und Christen, von Gläubigen unterschiedlicher Religionen wie auch von Atheisten oder Agnostikern sein.

Mai
Mai
Mai

Aktueller Hinweis

In dieser besonderen Zeit braucht es unser aller Umsicht, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen.
Das Bistum Hildesheim, die Landeskirche Hannover und die Leuphana Universität Lüneburg haben Richtlinien erlassen, die auch unsere Arbeit als Hochschulgemeinden betreffen. Der Beginn der Veranstaltungen im SoSe wird sich daher verschieben. Unsere erste Veranstaltung planen wir derzeit für den 28.04.2020. Da gerade alles im Fluss ist, werden wir zeitnah aktuelle Informationen über einen Extranewsletter und die Homepage veröffentlichen.
Silke Ideker und Michael Hasenauer sind als Seelsorger*innen weiter erreichbar (Ideker: 0172-2060508, Hasenauer: 0160-96424887).

Auch, wenn wir uns in der nächsten Zeit nicht sehen, bleiben wir als Menschen und im Glauben miteinander verbunden.

Bleiben Sie, bleibt Ihr behütet!

Silke Ideker und Michael Hasenauer

Semester – Themen

Tel: 0 41 31 677 49 00

Bürozeiten & Sekretariat

Wintersemester 2019/20

Während der vorlesungsfreien Zeit ist das Sekretariat nur unregelmäßig besetzt.

Anne Sophie Wellna

Leevke Johanna Stürmer

Marita Mindermann

Menü